Uncategorized

Trainingstipps für Anfänger

Ich weiß, dass es schwierig sein kann, mit dem Training zu beginnen, deshalb mache ich diese Liste mit einigen großartigen Ratschlägen, die ich mir wünschte, jemand hätte mich am Anfang gegeben. Dies ist für Anfänger gedacht. Wenn Sie also nach fortgeschritteneren Dingen suchen, würde ich Ihnen empfehlen, in diesem Blog noch einmal nachzuschauen, da ich wahrscheinlich auch einen dafür schreiben werde.

Identifizieren Sie Ihr „Warum“, „Was“ und „Wie“, damit Sie Ihre Ziele klar definieren können

Der erste Schritt besteht darin, sich wirklich die Zeit zu nehmen, um herauszufinden, warum, was und wie. Die Fragen, die ich meinen Kunden stelle, lauten: Warum fügen Sie Ihrem Leben jetzt Fitness und Wellness hinzu? Inwiefern wird Ihr Leben anders sein, wenn Sie regelmäßig Fitness in Ihrem Leben haben? Und wie werden Sie heute und in dieser Woche Fitness in Ihren Lebensstil einbeziehen? Sobald Sie das Warum, Was und Wie kennen, lautet die Denkweise: „Tun Sie es einfach.“ Nike hat es richtig gemacht.

Beginnen Sie mit drei 30-minütigen Workouts pro Woche, um sich selbst zu beschleunigen

Wenn Sie gerade ein neues Trainingsprogramm starten, überbeanspruchen oder übertreiben Sie nicht! Beginnen Sie an drei Tagen in der Woche und planen Sie es wie einen Arzttermin in Ihre Woche ein. Sie müssen keinen vollen Kurs belegen – bleiben Sie 30 Minuten oder versuchen Sie eine kurze private Trainingseinheit oder ein Training zu Hause. Sie möchten sicherstellen, dass Sie sich sicher und effektiv in Form bringen. Versuchen Sie dann nach Woche vier, jede zweite Woche weitere 30 Minuten hinzuzufügen. Sie werden überrascht sein, wie stark Sie sich fühlen werden!

Priorisieren Sie die Konsistenz vor der Intensität

Mein letzter Rat für Sie ist, dass Sie besser dran sind, dreimal pro Woche einen 45-minütigen Kraftkurs mit mittlerer Intensität zu absolvieren, als sechsmal pro Woche ein zweistündiges Training mit hoher Intensität zu absolvieren und dann in drei Wochen auszubrennen weil es nicht nachhaltig ist. Und denken Sie daran, dass es Zeit und Beständigkeit braucht, um Ihren Körper aufzubauen, aber ein Training kann Sie in eine bessere Stimmung versetzen. Sie lassen alles im Fitnessstudio: Der nervige Chef, der Streit mit Ihrem besten Freund, der im Stau steckt … Es ist, als müssten Sie Reset drücken.

Hoffentlich hilft Ihnen dies beim Einstieg in Ihr Training und ich wünsche Ihnen viel Glück bei der Verfolgung Ihrer Ziele!

1 thought on “Trainingstipps für Anfänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.